© Universität Osnabrück

Ab dem 21.04. streamen die OSBG zusammen mit der biol. Station Haseniederung e.V. und den Scientists for Future jeden zweiten Mittwoch um 19:00 auf dem Youtube Kanal der Uni! Unter dem Titel "Gefährdung und Schutz der Biodiversität" werden WissenschaftlerInnen aus den verschiedensten Disziplinen zu Gast sein und Beiträge zur Biodiversitätskrise liefern. Am Ende jedes Vortrages besteht die Möglichkeit, über den Live-Chat Fragen an die Vortragenden zu stellen - Seid dabei!

© Knut Jahreis | Universität Osnabrück
Menschen

Was wäre ein Studium ohne die notwendigen Prüfungen? Wahrscheinlich weniger anstrengend und nervenaufreibend - aber keine Angst: Mit Dörthe van Eyck und Heike Brinkkötter habt ihr die besten Ansprechpartnerinnen für alle Anliegen rund um das Thema Prüfungen vor Ort und kommt mit kompetenter Unterstützung durch die Klausurenphase! Egal ob ihr Fragen zu euren Prüfungsordnungen habt, unsicher beim Umgang mit dem Prüfungssystem seid oder einen Ansprechpartner zum Thema Urkunden und Leistungsnachweise sucht, hier seid ihr genau richtig! Ein Blick hinter die Kulissen des Prüfungsamtes im Fachbereich Biologie!

© VectorMine, stock.adobe.com

Mit Beginn des Impfstarts Ende letzten Jahres wuchs auch die Hoffnung auf eine Rückkehr in die Normalität. Doch einige BürgerInnen stehen der Impfung mit den neuartigen Impfstoffen kritisch gegenüber. Die Fachschaft Biologie möchte den LeserInnen die Angst vor der Impfung nehmen und erklärt euch in einfachen Worten, wie der Corona-Impfstoff funktioniert.

Tags

Auszeichnung Bachelor Botanik CellNanOs Corona Fachschaft Forschung Hilfe Interaktiv Master Menschen OSBG Osnabrück Spaß Start ins Studium Studiengang WG Willkommen Wohnen Ökologie

Newsletter-Anmeldung

Wähle die Newsletter, für die Du dich anmelden willst.

© Universität Osnabrück | Sebastian Holt

Im Dezember und Januar haben die OSBG zum zweiten Mal zoologische Bestimmungsübungen angeboten. An drei Terminen konnten die Teilnehmenden sich mit ausgestopften Säugetieren und Vögeln sowie präparierten Insekten und Fischen auseinandersetzen. Auch Tierfährten, Gewölle und Vogelstimmen wurden behandelt. Zwei Tutoren berichten wie es war, zwei Kurse mit je 20 Teilnehmenden in Corona-Zeiten zu organisieren. Anmerkung: Die für den Kurs verwendeten Exponate stammen aus alten Beständen der Biologie und Sammlungsauflösungen. Es wurden keine Tiere explizit für diesen Kurs getötet.

© Universität Osnabrück | tuaindeed | stock.adobe.com

Die Biologiedidaktik hat mit ihrem neuesten Interaktivprojekt "Pig & Click - Build your own pig farm" für zukünftige Schüler und Schülerinnen einen von insgesamt zehn Preisen der Initiative "Wissenschaft im Dialog" gewonnen. Unter der Leitung von Dr. Florian Fiebelkorn arbeitet seine Doktorandin Elena Folsche seit Kurzem an diesem spannenden Projekt, das SchülerInnen spielerisch an die moderne Nutztierhaltung heranführen soll. Worum geht's?

Nützliche Links